Zielsetzung

1. Im § 2 der Satzung heißt es: „Der Verein dient der Förderung der kulturellen Beziehungen in Grenzregionen, insbesondere zwischen dem Saarland und Lothringen auf nicht kommerzieller Ebene und zwar durch materielle und ideelle Förderung der Zweisprachigkeit im Rahmen der europäischen Verständigung“.

2. Diese Zielsetzungen wollen wir in folgenden Feldern konkretisieren: Kultur –Bildung – Arbeitswelt – Gesundheitswesen – öffentlicher Dienst – Öffentlichkeitsarbeit – Medien.

3. Die Vereinigung setzt sich nicht nur für die deutsch-französische Zweisprachigkeit, sondern darüber hinaus auch für die Förderung unterschiedlicher Formen der Zwei- und Mehrsprachigkeit, wie Regional- und Migrantensprachen, in Saar/Lor/Lux ein.